Zertifikat „IT-Sicherheitsbeauftragter in der öffentlichen Verwaltung

Zum Beginn des Sommersemesters können wieder Studierende aller Fakultäten das Zertifikat „IT-Sicherheitsbeauftragter in der öffentlichen Verwaltung“ erwerben.

Seit 2016 ist die Hochschule Hannover anerkannte Qualifizierungsstelle der Bundesakademie für die öffentliche Verwaltung (Baköv) und damit in der Lage, die Zertifizierung nach der Prüfungsordnung der Baköv und dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) selbständig durchzuführen. Das Zertifikat ist bundesweit anerkannt, für fünf Jahre gültig und erfüllt die hohen Anforderungen des Bundesinnenministeriums.

Studierende der Hochschule Hannover (nicht nur der Fakultät IV) können die Prüfung ablegen, ohne dass für sie Kosten anfallen. Die Prüfung kann jedes Semester abgenommen werden. Interessierte können sich im zugehörigen Moodle-Kurs informieren bzw. anmelden. Der Besuch einer Lehrveranstaltung ist damit nicht verbunden.

Der Workshop mit Vorträgen und Multiple-Choice Test findet am 2. März 2020 (ab 10:00) statt.