Fakultät IV
HsH  /  Fakultät IV /  Fakultät IV /  Presseinformationen /  Forschungsgruppe inergi startet Studierenden-Projekt zum Thema Wirtschaftlichkeit von Mistvergärungsanlagen 
Hannover, 08.11.2018
Nummer 8112018 / 2018

Forschungsgruppe inergi startet Studierenden-Projekt zum Thema Wirtschaftlichkeit von Mistvergärungsanlagen

Besichtigung des Bio-Mastbetriebs und zukünftigen Biogas-Standorts
Die Forschungsgruppe inergi hat ein Studierendenprojekt begonnen, in dem sich insgesamt sieben Studierende der Wirtschaftlichkeit von Biogasanlagen zur ausschließlichen Vergärung von Rindermist widmen.

Die Veränderungen der Vergütungsstruktur im Erneuerbare-Energien-Gesetz machen es nötig, dass Betreiber und Projektentwickler im Biogas-Bereich alternative Rohstoff- und Betriebs-Konzepte für einen langfristig rentablen Betrieb entwickeln und erproben.

Das Studierendenprojekt wird in Kooperation mit einem Bio-Rindermastbetrieb aus Rehburg-Loccum durchgeführt. Betrachtet wird in diesem Zusammenhang auch der Einfluss der geplanten Biogasanlage auf die Wirtschaftlichkeit und die Abläufe des Rindermastbetriebs.

Das Projekt geht von Oktober 2018 bis Februar 2019 und wird durch Prof. Dr. Andreas Daum, Chris Eicke und Daniel Schirmer betreut. Es steht im Kontext des BMWi-geförderten Forschungsvorhabens „VKV Netz – Virtueller Kraftwerksverbund Netzstabilität“ (Förderkennzeichen 0325943A).

Die Forschungsgruppe inergi


Chris Eicke M.Sc.
Bismarckstr. 2
30173 Hannover
Gebäude: Gebäude 5E  Raum: 5E.2.07B  Tel: +49 511 9296 3532

E-Mail: chris.eickeat-zeichenhs-hannover.de



Kontaktadresse

Hochschule Hannover
Fakultät IV - Wirtschaft und Informatik
Ricklinger Stadtweg 120
30459 Hannover
E-Mail: f4-dekanat@hs-hannover.de


Webmaster Fakultät IV 09.11.2018  
 Suchen

Veranstaltungen