Prof. Dr. Jürgen Dunkel

Prof. Dr. Jürgen Dunkel

Lehrgebiete

  • Programmieren (Java, Python)
  • Software-Engineering
  • Webtechnologien
  • Softwarearchitekturen
  • Intelligente Systeme

Forschungsgebiete

  • Datenstromverarbeitung
  • Evolutionäre Algorithmen
  • Multiagentensysteme
  • Recommender Systeme
  • Schwarmalgorithmen
  • Semantic Web Technologien
  • Softwarearchitektur

Arbeitsschwerpunkte

Softwarearchitektur,

Agenten-basierte Systeme,

eLearning,

Internet-Technologien

Fachbuch: "Complex Event Processing" von Ralf Bruns und Jürgen Dunkel

Moderne Unternehmen stehen vor der Herausforderung mit immer größeren Datenmengen umgehen zu müssen. Neben immensen statischen Datenbeständen ist es entscheidend, auch kontinuierlich eintreffende Datenströme effizient zu nutzen, um geschäftliche Entscheidungen situationsabhängig treffen zu können. Mit Complex Event Processing (CEP) ist es möglich, hochfrequente Datenströme intelligent zu analysieren und daraus zeitnah operative Unternehmensentscheidungen abzuleiten. CEP steht für eine neue Qualität von Unternehmensanwendungen – agil und effizient.

Mehr zu dem Fachbuch

Fachbuch: Event-Driven Architecture von Ralf Bruns und Jürgen Dunkel

Event-Driven Architecture (EDA) als Architekturstil und Complex Event Processing (CEP) als Softwaretechnologie rücken Ereignisse als zentrales Strukturierungskonzept in den Fokus der Softwarearchitektur. Das Buch stellt die Motive, Grundprinzipien, Konzepte und Anwendungsbereiche von EDA und CEP ausführlich und anschaulich vor. Weiterhin behandelt es mit Entwurfsmustern, Referenzarchitekturen und einem Vorgehensmodell wesentliche Konzepte für den Einsatz von EDA in der betrieblichen Praxis.


Mehr zu dem Fachbuch

Lehrbuch: Softwarearchitektur für die Praxis von Jürgen Dunkel und Andreas Holitschke

Das Buch bietet eine fundierte Einführung in die Architektur professioneller Softwaresysteme. Im ersten Teil werden die Aufgaben von Softwarearchitektur diskutiert und grundlegende Strukturierungsansätze und Standardarchitekturen präsentiert. Die nachfolgenden drei Teile stellen die Standard-Softwareschichten jeweils im Detail vor: Anwendungs-, Persistenz- und Präsentationsschicht. Zunächst werden die grundlegenden Entwurfziele, -konzepte und -fehler, sowie die wichtigsten Entwurfsmuster herausgearbeitet.

Mehr zu dem Lehrbuch

Lehrbuch: Systemarchitekturen für Verteilte Anwendungen, Client-Server, Multi-Tier, SOA, Event-Driven Architectures, P2P, Grid, Web 2.0 von Jürgen Dunkel, Andreas Eberhart, Stefan Fischer, Carsten Kleiner, Arne Koschel

"Die Autoren beschreiben die Konzepte der verschiedenen Systemarchitekturen und stellen jeweils die wichtigsten Realisierungsplattformen und einfache Code-Beispiels vor. So lernen Sie die Architekturen kennen und bekommen einen Eindruck von der konkreten Umsetzung."

Mehr zu dem Lehrbuch