Fakultät IV
HsH  /  Fakultät IV /  Studium /  Master-Studiengänge /  Unternehmensentwicklung (MBD) /  FAQs 

FAQ-Masterstudiengang Unternehmensentwicklung (MBD)

Dieses FAQ Dokument bietet eine Sammlung von Fragen und Antworten rund um den Master Unternehmensentwicklung. Besonders bezüglich Fristen und Beträgen gelten immer die Angaben auf den entsprechenden Internetseiten der Hochschule. Bitte überprüfen Sie diese sorgfältig. Sollten Sie Anmerkungen zu dem Dokument oder weitere Fragen haben, erreichen Sie uns unter: f4-bwl-mbdat-zeichenhs-hannover.de


FRAGEN ZUM ZULASSUNGSVERFAHREN UND ZUR BEWERBUNG

1. Wie bewerbe ich mich auf einen Studienplatz?

Die Bewerbung ist für HSH-Absolvent*innen und Absolvent*innen anderer Hochschulen identisch. Sie bewerben sich über das Online-Portal der Studierendenverwaltung. Infos zum Bewerbungsverfahren sowie der Link zum Portal finden Sie im Internet unter: http://f4.hs-hannover.de/studium/master-studiengaenge/unternehmensentwicklung-mbp/bewerbungsverfahren/index.html

Ausländische Studienbewerber*Innen bewerben sich über Uni-Assist (www.uni-assist.de). Weitere Informationen für ausländische Studierende finden Sie hier:
https://www.hs-hannover.de/studierendenverwaltung/informationen-fuer-studieninteressierte-mit-auslaendischen-bildungsnachweisen/index.html

2. Wie hoch ist die max. Studienplatzanzahl?

25 Plätze pro Semester.

3. Wie ist das Verhältnis von Bewerbern zu Studienplätzen?

Pro Semester werden 25 Studienplätze vergeben. Die Erfahrungen aus der Vergangenheit haben gezeigt, dass wir in der Regel etwa fünfmal so viele Bewerbungen wie Plätze haben.

4. Gibt es einen NC oder eine Notengrenze für die Bewerbung?

Es gibt keinen festgelegten NC. Allerdings ist die Bachelorabschlussnote ein wesentliches Kriterium, das erfahrungsgemäß im guten bis sehr guten Bereich liegen sollte.

5. Mit welcher Bachelor-Abschlussnote war in der Vergangenheit eine Zulassung wahrscheinlich?

Abhängig von der Bewerberlage verändert sich der Zulassungsschnitt jedes Semester. Die zugelassenen Studierenden hatten in der Vergangenheit einen Notendurchschnitt von ca. 1,9 gehabt. Diese Note kann jedoch nur als vager Anhaltspunkt verstanden werden, da es sich um einen Durchschnittswert handelt. Neben der Bachelornote (75% der Plätze) werden 25% der Studienplätze in Abhängigkeit von zusätzlichen Kriterien vergeben (siehe auch Frage 9).

6. Können Wartesemester angerechnet werden?

Wartesemester werden nicht angerechnet.

7. Werden Auswahlgespräche geführt?

Nein, es werden keine persönlichen Auswahlgespräche geführt.

8. Welche Auswahlkriterien werden bei dem Auswahlverfahren herangezogen?

Entscheidendes Auswahlkriterium ist die Bachelornote (75% der Plätze). Weitere 25% der Plätze werden unter Anrechnung besonderer Leistungen vergeben (Praxiserfahrung, Auslandserfahrung, ehrenamtliches Engagement und besondere Auszeichnungen und Preise). Diese stellen im Bewerbungsprozess um einen Master-Studiengangplatz eine Chance für Bewerber*innen dar, die Erfahrungen und Leistungen in unterschiedlichen Bereichen in und außerhalb der Hochschule erbracht haben. Wir möchten Bewerber*innen dazu ermutigen, Nachweise zusammen mit ihren Bewerbungsunterlagen einzureichen. Ob eine Anrechnung im Einzelfall erfolgt, wird dann auf Grundlage des Nachweises individuell geprüft.

9. Gibt es ein Nachrückverfahren?

Ja.

10. Wie hoch ist das vorausgesetzte Englisch-Niveau? Benötige ich ein Englisch-Zertifikat z.B. TOEFL oder Cambridge?

Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens gelten als die Zugangsvoraussetzung. Ein Nachweis erfolgt auf diesen Wegen:  

a) Vorlage einer Leistungsbescheinigung über (mindestens) den Kurs Englisch 7 (B2 GER) vom ZSW-Language Center der Hochschule Hannover, oder
b) Vorlage einer Leistungsbescheinigung über einen Sprachkurs, der das Niveau B2 nachweist und an einer Hochschule oder Universität erbracht wurde. Der Sprachnachweis darf nicht älter als zwei Jahre sein, oder
c)  Vorlage eines Nachweises über einen der folgenden erfolgreich bestandenen Tests:  Cambridge English Advanced: Level B2, Cambridge English Proficiency: Grade C, IELTS (academic): mindestens 6.5 Punkte in allen Bereichen, TOEFL (iBT): mindestens 80 Punkte (TOEFL ID Code: 4782), TOEIC: 400-485 Punkte (listening), 385-450 Punkte (reading).

Der Nachweis über die geforderten Sprachkenntnisse ist spätestens bei der Einschreibung im Original vorzulegen.

11. Kann ich mich schon früher auf den Master bewerben?

Bewerbungen sind über das Online-Bewerbungsportal der Hochschule Hannover nur für den darauffolgenden Studienstart möglich. Dabei ist unbedingt der Bewerbungszeitraum zu berücksichtigen. Dieser ist für das Wintersemester gewöhnlich vom 15. Mai bis 15.Juli und für das Sommersemester vom 15.November bis 15.Januar. Eine frühere Bewerbung ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich. Für ausländische Bewerber*innen gelten andere Fristen, da sie sich zusätzlich über Uni-Assist bewerben müssen. Bitte informieren Sie sich unter „Zulassungs- und Bewerbungsverfahren“ über die Fristen.

Bitte beachten Sie auch, dass das Bewerbungsverfahren variieren kann. Informieren Sie sich daher noch einmal unmittelbar vor Bewerbungsstart über den aktuellen Stand des Verfahrens.

12. Ist eine Bewerbung auch möglich, wenn ich nicht selbst anwesend bin (z. B. aus dem Ausland)?

Ja. Nach dem derzeitigen Bewerbungsverfahren wird zunächst die Online-Bewerbung durchgeführt und anschließend Dokumente per Post als auch per E-Mail eingereicht. Auf der Internetseite ist das Verfahren gut beschrieben: http://f4.hs-hannover.de/studium/master-studiengaenge/unternehmensentwicklung-mbp/bewerbungsverfahren/index.html. Es ist wichtig, dass Sie eine Internetanbindung und Zugriff auf alle Informationen und Dokumente haben, die dafür benötigt werden. Das können Zeugnisse oder aktuelle Arbeitsverträge (falls noch keine Arbeitszeugnisse vorliegen), Urkunden und vieles mehr sein. Die Dokumente sind auch auf der eben genannten Internetseite aufgeführt. Die Dokumente sollten aktuell sein. Auswahlgespräche sind nicht vorgesehen, weswegen eine persönliche Anwesenheit im Bewerbungsverfahren nicht notwendig ist.

13. Kann ich mich mit einem im Ausland erworbenen Bachelorabschluss bewerben?

Um für den Master-Studiengang Unternehmensentwicklung zugangsberechtigt zu sein, benötigen Sie einen Bachelor-, Diplom- oder gleichwertigen Abschluss im Fach Betriebswirtschaftslehre im Umfang von 210 ECTS. Da Sie Ihren Abschluss nicht in Deutschland erworben haben, müssen Sie sich zunächst bei www.uni-assist.de bewerben. Dort wird geprüft, ob Ihr Abschluss anerkannt werden kann. Bitte beachten Sie die Bewerbungsfrist bei uni-assist.

14. Ich finde meinen Studiengang in uni-assist nicht. An wen kann ich mich wenden?

Bitte wenden Sie sich in der Studierendenverwaltung an Frau Menzel oder Frau Schneider. http://www.hs-hannover.de/dezernat-iii-studierendenverwaltung/informationen-fuer-studieninteressierte-mit-auslaendischen-bildungsnachweisen/index.html

15. Was heißt „einschlägiges“ Studium?

Beim Master-Studiengang Unternehmensentwicklung handelt es sich um einen konsekutiven Master, der im Anschluss an ein BWL- oder Wirtschaftsinformatik (WI)-Studium absolviert wird. Das heißt, dass ein einschlägiger Bachelor-Abschluss der BWL oder der (Wirtschaftsinformatik) vorausgesetzt wird.

16. Können fehlende ECTS Punkte nachgeholt werden?

Beim Masterstudium Unternehmensentwicklung handelt es sich um einen konsekutiven Masterstudiengang, der eng mit den Inhalten aus dem Bachelorstudiengang (BBA) der Hochschule Hannover verbunden ist. Ein gleichwertiger einschlägiger Abschluss mit 210 ECTS Punkten wird als Zugangsvoraussetzung anerkannt. Ein Abschluss aus einem anderen Fachbereich oder ein einschlägiger Abschluss mit weniger als 210 ECTS Punkten reichen nach aktueller Rechtslage zur Zulassung nicht aus. Fehlende ECTS Punkte können nicht nachgeholt werden.

17. Kann ich mich auch bewerben, obwohl ich noch offene Prüfungen (z. B. Bachelorarbeit) habe?

Falls Ihr Bachelor-Zeugnis und Ihre Bachelor-Note zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegen, bewerben Sie sich mit Ihrem aktuellen Notendurchschnitt. Bitte reichen Sie dafür Ihren (Qispos-)Notenauszug mit Ihren Bewerbungsunterlagen anstatt Ihres Bachelor-Zeugnisses ein. Im Falle einer Studienplatzzusage werden Sie mit der Immatrikulationsauflage eingeschrieben, das Bachelorzeugnis bis zum Ende des ersten Mastersemesters nachzureichen. Liegt der Studienabschluss mit Fristablauf nicht vor, erfolgt die Exmatrikulation.

18. Welche Voraussetzungen gibt es für den Punkt "Nachweise besonderer Auszeichnungen und Preise"?

Die Anrechnung besonderer Leistungen (Praxiserfahrung, Auslandserfahrung, ehrenamtliches Engagement und besondere Auszeichnungen und Preise) im Bewerbungsprozess um einen Master-Studiengangplatz stellt eine Chance für Bewerber*innen dar, die Erfahrungen und Leistungen in unterschiedlichen Bereichen außerhalb der Hochschule gesammelt haben. Wir möchten Bewerber*innen dazu ermutigen, Nachweise zusammen mit Ihren Bewerbungsunterlagen einzureichen. Ob eine Anrechnung im Einzelfall erfolgt, wird auf Grundlage des Nachweises individuell geprüft.

Bitte reichen Sie alle Nachweise zusammen mit Ihren Bewerbungsunterlagen ein. Sie werden im Laufe des Bewerbungsprozesses im Online-Bewerbungs-Portal der Studierendenverwaltung über die Gütekriterien informiert. Weitere Einschränkungen, die über die dort genannten Gütekriterien hinausgehen, möchten wir im Sinne der Bewerber*innen nicht vorgeben.

Nutzen Sie die Chance und reichen Sie Ihre Nachweise über besondere Leistungen mit Ihrer Bewerbung ein.

19. Ich habe bereits einen Masterabschluss. Bewerbe ich mich mit meinem Master oder Bachelor Abschluss?

Sie bewerben sich mit Ihrem Bachelorabschluss. Senden Sie aber bitte beide Zeugnisse (Bachelor und Master) mit Ihren Bewerbungsunterlagen an die Studierendenverwaltung.

20. Ich habe eine Absage erhalten. Warum?

Die Absage für den Master MBD an der Hochschule Hannover basiert auf einer relativen Bewertung im Vergleich zu anderen Bewerber*innen und bewertet nicht Ihre grundsätzliche Qualifizierung für weiterführende Studiengänge.

Für den Master MBP gehen in der Regel weitaus mehr Bewerbungen ein als Studienplätze vorhanden sind ein, so dass nach einem Ranking - als Schwerpunkt nach Abschluss / aktueller Zwischennote des Bachelors - eine Auswahl getroffen wird.

Wegen der Vielzahl der Bewerbungen können bedauerlicher Weise keine individuellen Feedbackgespräche durchführt werden. Dafür bitten wir Sie um Verständnis.

21. Es fehlt noch etwas zu meinem Bachelorabschluss (z. B. Prüfungsgutachten) nachdem ich den Master bereits begonnen habe. Was muss ich beachten?

Am Ende des ersten Semesters wird ein*e Student*in exmatrikuliert, sollten die nachzureichenden Unterlagen nicht bei der Studierendenverwaltung eingereicht worden sein. Sollten weitere Verzögerungen absehbar sein, ist unbedingt eine persönliche Kontaktaufnahme mit der Studierendenverwaltung notwendig. Wenden Sie sich dazu bitte an Frau Illig (Kirsten.Illigat-zeichenhs-hannover.de)

FRAGEN ZUM STUDIENVERLAUF

22. Startet der Master zum Winter- oder zum Sommersemester?

Der Master startet zum Sommer-und zum Wintersemester.

23. Wie hoch sind die Studiengebühren?

Es werden keine Studiengebühren erhoben. Es wird lediglich der standortabhängige Semesterbeitrag fällig. Dieser beinhaltet verschiedenen Leistungen, wie zum Beispiel das Semesterticket. Informationen dazu erhalten Sie unter http://www.hs-hannover.de/index.php?id=1102

24. Gibt es für Studenten mit einer Behinderung / chronischer Krankheit Sonderregelungen?

Leider kann bei einer Bewerbung auf einen Masterstudiengang kein Antrag auf Härtefall aus gesundheitlichen Gründen gestellt werden, bzw. berücksichtigt werden.
Dies ist nach der Hochschulvergabe-Verordnung nur für grundständige, örtlich zulassungsbeschränkte (Bachelor-)Studiengänge möglich.

Weitere Informationen, z. B. zum Nachteilsausgleich bei Prüfungsleistungen erhalten Sie im Servicebüro bei Frau Stephanie Heine:
https://www.hs-hannover.de/studierendenverwaltung/servicebuero-beeintraechtigung-und-studium/index.html

25. Ich kann aus familiären Gründen nicht umziehen. Kann ich einen Härtefallantrag stellen?

Leider können wir Sie zum Thema „Härtefall“ nicht fachgerecht beraten. Bitte wenden Sie sich an die Studierendenverwaltung unter: servicecenterat-zeichenhs-hannover.de

26. Kann ich eine Blockveranstaltung in den Semesterferien besuchen?

Es werden einige Kurse als Blockveranstaltung in den Semesterferien angeboten. Beachten Sie jedoch, dass Sie an diesen erst nach Ihrer Immatrikulation teilnehmen können, da Sie sonst nicht prüfungsberechtigt sind.

27. Kann ich auch ein Semester an einer der Partnerhochschulen machen?

Es ist nicht grundsätzlich ausgeschlossen, auch im Master Kurse an einer anderen Hochschule zu belegen. Die Voraussetzungen vonseiten der entsprechenden Partnerhochschule und die Anerkennungsmöglichkeiten im Master müssten für den Einzelfall durch die Modulverantwortlichen geprüft werden. Wenden Sie sich hierfür am besten an das International Office der Fakultät IV (TIP): https://f4.hs-hannover.de/internationales/index.html

28. Was beinhalten Praxis- und Forschungsphase?

In der Studienverlaufsplanung ist im dritten Semester, unmittelbar vor der Masterarbeit, eine Praxis- oder eine Forschungsphase vorgesehen. Diese erfolgt i.d.R. über einen zusammenhängenden Zeitraum von 12 Woche. In der Praxisphase bearbeiten Sie in einem Unternehmen eine oder mehrere betriebliche Fragestellungen mithilfe Ihres im Masterstudium erworbenen Wissens. In der Forschungsphase bearbeiten Sie alternativ und unter der Betreuung eines Dozenten / einer Dozentin eine komplexe Fragestellung mithilfe wissenschaftlicher Methoden. Während die Praxisphase der Berufsvorbereitung dient, ermöglicht Ihnen die Forschungsphase, sich näher mit einer wissenschaftlichen Tätigkeit (z. B. einer Promotion) zu befassen.

FRAGEN ZUM DOPPELMASTER

29. Wie gestaltet sich der Doppelabschluss mit der RGU?

Bei Interesse am Doppelabschluss mit der RGU ist nur der Start zum Wintersemester möglich. Sie würden im 1. Semester 30 ECTS an der HSH belegen, die durch die RGU anerkannt werden und im 2. Semester (ab dem 20.01. eines Jahres – dieser Termin ist fix) an der RGU 30 ECTS in bestimmten Kursen belegen, die von der HSH anerkannt werden. Die Masterarbeit schreiben Sie im 3. Semester. Dabei können Sie physisch wieder in Deutschland sein (wenn dies gewünscht ist), werden aber von der RGU betreut.

Bitte beachten Sie: Vor der Bewerbung für den Masterstudienplatz an der Hochschule Hannover müssen Sie eine konditionierte Zusage der RGU vorweisen. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie auch von Frau Prof. Adam patricia.adamat-zeichenhs-hannover.de).

Die Broschüre auf der Homepage gibt Ihnen einen guten Überblick über das Doppelabschluss-Programm: http://f4.hs-hannover.de/index.php?id=33515

30. Ist im Doppelmaster ein Auslandssemester an der Partneruni vorgesehen?

Im Rahmen des RGU Doppelmasters ist ein Auslandssemester vorgesehen. Weitere Informationen finden Sie unter http://f4.hs-hannover.de/index.php?id=33515. Für darüberhinausgehende Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Dr. Patricia Adam (patricia.adamat-zeichenhs-hannover.de).

31. Fallen im Doppelmaster der Robert Gordon University in Aberdeen Studiengebühren an?

Ja, es sind ca. 3000 € erforderlich. Das sieht der Kooperationsvertrag für den Master-Doppelabschluss vor.

Bestimmte Voraussetzungen sind weiterhin, dass
• ausreichend Englisch-Kenntnisse vorliegen,
• der Studienstart in Hannover zum Wintersemester (nicht Sommersemester) erfolgt und
• bestimmte HSH Wahlpflichtkurse gewählt werden.

Außerdem müssten Sie bereits eine Studienplatzzusage von der RGU einholen, bevor Sie sich auf den Master in Hannover bewerben.

Die Broschüre auf der Homepage gibt Ihnen einen guten Überblick über das Doppelabschluss-Programm: http://f4.hs-hannover.de/index.php?id=33515

SONSTIGE FRAGEN

32. Wie hoch ist ein Gasthörerbeitrag?

Die Hochschule ist gesetzlich verpflichtet Gebühren für Gasthörer zu erheben. Die Höhe der Gebühren richtet sich nach der Semesterwochenstundenzahl und kann unter http://www.hs-hannover.de/index.php?id=38831 eingesehen werden.

33. Kann ich einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren?

Grundsätzlich beantworten wir alle Fragen zum Studienprogramm vor Ihrer Einschreibung per E-Mail, stellen Sie alle Fragen bitte auf diesem Weg. Falls Sie anschließend ein persönliches Gespräch benötigen, melden Sie sich zunächst beim Studiengangsassistenten Robin Wehe. Falls ein weiteres Gespräch mit dem Studiengangsleiter Herrn Prof. Dr. Christian Lehmann gewünscht wird, ist seine Sprechstunde eine weitere Option.

 

 



Webmaster Fakultät IV 29.10.2018  
 Suchen

Veranstaltungen