Fakultät IV
HsH  /  Fakultät IV /  Studium /  Projekte /  Projekt BAMOS  

Projekt BAMOS

Mobiltelefone

Basisarchitektur für mobile Anwendungen in spontanen Netzen

Eine neue Qualität von mobilen Informationsdiensten eröffnet sich mobilen Geräten durch die technischen Möglichkeiten der spontanen Vernetzung. Bei einer spontanen Vernetzung können sich mobile Endgeräte einen in Reichweite liegenden Zugriffspunkt suchen, um sich in ein lokales Netz einzubinden. Die Datenübertragung erfolgt hierbei drahtlos. Eine spontane Vernetzung ermöglicht das Anbieten lokaler und damit orts- bzw. situationsgerechter Informationsdienste, bspw. Fahrplanauskünfte oder lokale Veranstaltungshinweise. Darüber hinaus können die im gesamten World Wide Web verfügbaren Dienste genutzt werden.


Das Ziel des Projektvorhabens ist die Entwicklung einer Basisarchitektur für mobile Anwendungen in spontanen Netzen. Die Basisarchitektur unterstützt die Entwicklung mobiler Anwendungen durch die Bereitstellung von zwei Software-Komponenten. Die eine Komponente ist ein Adhoc-Client, der ― vergleichbar mit einem Internet-Browser ― jedem mobilen Endgerät den Zugriff auf beliebige Informationsdienste in spontanen Netzen ermöglicht. Die andere Komponente ist ein Service Broker, der ― vergleichbar mit einem Web-Server ― in jedem spontanen Netz als Schnittstelle zwischen dem Adhoc-Client und den lokalen Diensten bzw. Web Services fungiert.

Die Tragfähigkeit der entwickelten Basisarchitektur soll an einem konkreten Einsatzfall nachgewiesen werden. Als Beispieldomäne dient ein Nahverkehrszenario, wie es in jeder größeren Stadt zu finden ist. Die mobile Anwendung könnte in Straßenbahnen, Bussen bzw. an Haltestellen während der Fußball-WM 2006 eingesetzt werden. Hier würden lokale und ortsabhängige Informationsdienste angeboten, z.B.


- aktuelle Ergebnisse, Zwischenstände und Tabellen der Fußball-WM
- Fahrplaninformation (kürzeste Verbindung zum Stadion in Abhängigkeit vom aktuellen Standort)
- touristische, lokale Veranstaltungshinweise



Zeitraum:
WS 04/05-SS05

Projektstand:
begonnenes Projekt

Projektdauer: 3 Semester

Projektart: Projekt im Hauptstudium

Projektleitung:
Prof. Dr. Ralf Bruns, Prof. Dr. Jürgen Dunkel ( Fakultät IV )

Weitere Projekt-Informationen

Technologie  

Java 2 Microedition (J2ME), MIDP 2.0, XML, Web Services, Bluetooth  

Wissenschaftliche Mitarbeiter  

Dipl.-Informatiker (FH) O. Pawlowski
Dipl.-Informatiker (FH) M. Schmiedel  

Kooperationspartner  

nepatec GmbH (Hannover)  

Förderung  

AGIP (Arbeitsgruppe Innovative Projekte beim Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen)  

Laufzeit  

01.10.2004 - 31.03.2006  


Veröffentlichungen

Martin Schmiedel, Oliver Pawlowski, Ralf Bruns, Jürgen Dunkel, Frank Nitze:
"Mobile Services in Adhoc Networks", in: Proceedings of Net.ObjectDays 2005, Erfurt, Germany, 2005, S. 167-178.



Webmaster Fakultät IV 15.03.2010  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen

Veranstaltungen