Fakultät IV
HsH  /  Fakultät IV /  Studium /  Projekte /  SAG-Tours 

SAG-Tours

SOA-Integrationsprojekt für ein virtuelles Reiseunternehmen

Im Rahmen des SOA-Integrationsprojektes SAG-Tours soll eine Anwendung konzipiert und realisiert werden, die eine bestehende Altanwendung in einem Reiseunternehmen mithilfe einer Serviceorientierten Architektur (SOA) integriert, modernisiert, funktionell erweitert und im Web mit Ajax-Technologie verfügbar macht.


Im Rahmen des SOA-Integrationsprojektes soll eine Anwendung konzipiert und realisiert werden, die eine bestehende Altanwendung mithilfe einer Serviceorientierten Architektur (SOA) integriert, modernisiert, funktionell erweitert und im Web mit Ajax-Technologie verfügbar macht.
Die Projektteilnehmer verkörpern ein virtuelles IT-Beratungshaus und agieren im Auftrag eines Kunden. Seine Altanwendung wurde mit dem Datenbanksystem „ADABAS“ und der Entwicklungsumgebung „NATURAL“ der Firma Software AG implementiert. Die Anwendung ist voll funktionell, wird als absolut geschäftskritisch angesehen und kann auf keinen Fall ersetzt werden. Sie liegt auf einem Mainframe-Rechner und bietet dem Benutzer eine unattraktive 3270-Oberfläche. Die Dokumentation der Anwendung liegt lückenhaft vor.
webMethods Suite logo Der Auftraggeber ist sehr zufrieden mit den Produkten der Software AG, da sie über viele Jahre robust und zuverlässig arbeiten. Sie, als IT-Beratungshaus, werden daher beauftragt, die „webMethods SOA-Suite“ der Software AG, zu evaluieren.
In der Konzeptionsphase soll ein proof of Concept mit der „webMethods SOA-Suite“ in einer Testumgebung durchgeführt werden. Die Projektteilnehmer evaluieren und bewerten unterschiedliche mögliche Technologien. Insbesondere sollen Aussagen über die Bedienbarkeit, Governance, Performance und Security der zur Verwendung kommenden Werkzeuge getroffen werden. Darüber hinaus soll ein Konzept erstellt werden, wie die ideale Granularität von Webservices in verteilten Umgebungen für diesen Anwendungskontext herausgestellt werden kann.
In der Recherchephase soll zur Erarbeitung der Anforderungen Kontakt mit dem Technologie-Anbieter „Software AG“ aufgenommen werden. In der Implementierungsphase soll ein funktionierender Prototyp erstellt werden, der zusammen mit den externen Partnern bewertet werden soll. Recherche- und Konzeptionsphase, Implementierung, Test und Going Live eines Prototypen sind Gegenstand dieses Projekts.
Neben der Konzeption und Definition der Technologie soll ggf. ein Konzept für eine Vermarktung der erarbeiteten Lösung skizziert und mit den Partnern diskutiert werden.
Software AG logo Die Software AG freut sich auf eine interessante und spannende Zusammenarbeit mit den Studierenden. Die oben angesprochene „webMethods SOA-Suite“, die Altanwendung, Schulungen und Schulungsmaterial werden zur Verfügung gestellt. Die Anfertigung der Masterarbeit bei der Software AG ist möglich. Bei erfolgreichem Projektabschluss hat die Software AG die Übernahme der Studierenden in ein festes Arbeitsverhältnis in Aussicht gestellt.


Art des Projektes: Bachelorprojekt im 5. und 6. Semester

Zeitraum:
WS 07/08-SS08

Projektstand:
begonnenes Projekt

Projektdauer: 2 Semester

Projektart: Projekt im Hauptstudium

Projektleitung:
Prof. Dr. Arne Koschel ( Fakultät IV / Angewandte Informatik )

Prof. Dr. Carsten Kleiner (Fakultät IV Angewandte Informatik)

Software AG



Webmaster Fakultät IV 13.03.2008  
Diese Website erfasst Besucherdaten. Klicken Sie hier um Ihre Datenschutzeinstellungen anzupassen.
 Suchen

Veranstaltungen