BoMeetsBo – Konzept für eine Networking-Plattform für „A little help from my friends e.V.“

Neun Studierende der Fakultät IV, der Hochschule Hannover haben es sich in einem Projekt mit dem Verein „A little help from my friends e.V.“ zur Aufgabe gemacht, ein umsetzbares Konzept für eine soziale Networking-Plattform, zu erstellen.

Der Verein „A little help from my friends e.V.“, unter der Leitung von Frau Dr. Holm, unterstützt derzeit Menschen in Notsituationen mit unbürokratischen monetären Hilfen. Derzeit arbeitet der Verein mit ca. 250 sogenannten „Botschaftern“, sozialen Vereinen und Einrichtungen sowie Arbeitsagenturen in Hannover  zusammen, die sich im Bedarfsfall an den Verein wenden können. Initiiert wurde das Projekt mit dem Verein durch die studentische Initiative HsHandelt der Fakultät IV, deren Aufgabe es ist, soziale und nachhaltige Projekte für Studierende in die Wege zu leiten und zu unterstützen.

Frau Dr. Holm stellte als Auftraggeberin des gemeinsamen Projektes die Studierenden vor die Aufgabe, konkrete Ideen zur Vernetzung dieser Botschafter in Hannover zu entwickeln. Bisher ungenutzte Potentiale, sollen die Vergabe von sozialen Projekten in Hannover durch eine Plattform einfacher und effizienter gestalten und somit die Bedürftigen erreichen. In einem Portal, wie das von den Studierenden entwickelte „BoMeetsBo“, sollen sich Botschafter einfacher über freie Plätze in Projekten für ihre Klienten austauschen können.

Obwohl das Projekt nun von Hochschulseite offiziell zu einem Abschluss gekommen ist, hat sich die Auftraggeberin bereits dafür ausgesprochen, dass das gelungene Konzept nun in die Tat umgesetzt werden soll. Den Studierenden wird die Möglichkeit gegeben, sich weiter an der Umsetzung zu beteiligen und ihr Konzept in offiziellen Kreisen vorzustellen.