Betriebswirtschaftslehre (BBA)

Wirtschaften heißt wählen

Der Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre grenzt sich durch ein besonderes Profil ab. Dieses Profil kennzeichnet sich insbesondere durch einen hohen Praxisbezug, regionale Praxisverbünde, hohe Lehrqualität, intensive Ausbildung in Schlüsselkompetenzen, Internationalisierung und ein hohes Wahlangebot spezialisierter Vertiefungsschwerpunkte.

Fachübergreifendes, praxisorientiertes Denken und die Lösungsfindung im Team sind in der Praxis von hohem Bedarf. Das Studium an der Hochschule Hannover (HsH) bietet die bestmögliche Chance, sich für den Arbeitsmarkt zu qualifizieren.

Für das umfangreiche Modulangebot im BWL-Studium an der Hochschule Hannover (HsH) gilt das Motto: Wirtschaften heißt wählen.

Kurzübersicht

  • Abschluss

    Bachelor of Science (B.Sc.)

  • Studienbeginn

    Sommer- und Wintersemester

  • Fächergruppe
    Betriebswirtschaft, Wirtschaft
  • Studienform

    Vollzeit

  • Zulassungsmodus

    örtlich zulassungs­beschränkt

  • Regelstudienzeit

    7 Semester

  • Bewerbungsschluss

    15. Januar und 15.Juli

  • Vertiefungen / Studienschwerpunkte

    Audit and Accounting (AAA), Banken und Versicherungen (BUV), Controlling (CON), Corporate Finance (FIN), Handel und Vertrieb (HUV), Human Resource Management (HRM), International Management (IMA), Marketing und Marktforschung (MUM), Supply Chain Management (SCM), Unternehmensführung (UFG)

  • Vorpraktikum

    nicht erforderlich

Informationen zum Studiengang

  • Studienziele

    Das betriebswirtschaftliche Studium bereitet die Studierenden auf eine verantwortungsvolle Berufstätigkeit in der betrieblichen Praxis vor und vermittelt ihnen die dafür erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden. Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs sind in der Lage, über das Studium hinaus selbstständig weitere Kenntnisse zu erlangen und Erkenntnisse zu erarbeiten. Auf wissenschaftlicher Grundlage können diese anwendungsbezogen eingesetzt werden.

  • Studieninhalte

    In dem Studiengang Betriebswirtschaftslehre (BBA) werden die Studierenden auf eine verantwortungsvolle Berufstätigkeit in der betrieblichen Praxis vorbereitet. Die dafür erforderlichen Fertigkeiten, das notwendige Fachwissen sowie Methodenkenntnisse werden anwendungsorientiert vermittelt. Die Lehrenden geben ihr Wissen und Know-How weiter, sodass die Studierenden lernen, wirtschaftliche Systeme und Strukturen zu anaylsieren sowie betriebliche Handlungen zu planen, zu implementieren und zu überprüfen.

  • Studienaufbau

    Das Studium umfasst den Erwerb von 210 Credits in einer Regelstudienzeit von 7 Semestern und untergliedert sich in einen ersten Studienabschnitt (1. bis 3. Semester) und einen zweiten Studienabschnitt (4. bis 7. Semester).

    Im ersten Studienabschnitt werden grundlegende Fach- und Methodenkompetenzen vermittelt. Darüber hinaus wird die soziale Kompetenz als Schlüsselqualifikation und Wirtschaftsenglisch als Fremdsprache eingeführt.

    Im zweiten Studienabschnitt können sich die Studierenden spezialisieren. Sie haben die freie Wahl von 3 aus 10 Schwerpunkten und 3 aus 29 Ergänzungsmodulen. Insgesamt besteht das Wahlangebot aus einem breiten Spektrum von quantitativ und qualitativ orientierten BWL-Disziplinen. In den zwei obligatorischen Praxisphasen sind Studierende in einem betriebswirtschaftlich relevanten Berufsfeld tätig, um theoretisch erworbene Erkenntnisse in der Unternehmenspraxis anzuwenden und zu reflektieren.

  • Praxisorientierung

    Durch den hohen Praxisanteil und durch die seminarähnlichen Lehrveranstaltungen mit 20 bis 60 Studierenden besteht die bestmögliche Chance, sich für den Arbeitsmarkt zu qualifizieren. Dies garantieren zwei in den Studienplan integrierte Praxisphasen und Lehrveranstaltungen mit hoher Praxisorientierung, wie etwa Projekte mit Unternehmen und regelmäßige Gastvorträge von Praktikerinnen und Praktikern. Zusätzlich wird die persönliche Entwicklung in den Modulen der sozialen Kompetenz unterstützt. Dies fördert das fachübergreifende Denken und die Kompetenzen zur Lösungsfindung im Team - Kompetenzen, die in der Praxis von hohem Bedarf sind.

Schwerpunkte

Und was wird man damit?

Kontakt

Bitte wenden Sie sich bei konkreten Fragen zum Studiengang Betriebswirtschaftslehre (BBA) per E-Mail an F4-BWL-BBA(at)hs-hannover.de oder an die AnsprechpartnerInnen in der Studiengangsleitung.