Und was wird man damit?

Job-Möglichkeiten & Absolventen-Geschichten

Das sagen Absolventinnen und Absolventen über das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Hannover.

Jared, Absolvent 2016/2017

Nach dem Abschluss des Studiums habe ich eine Stelle als IT-Consultant bei Fujitsu angenommen und absolvierte parallel ein korrespondierendes Graduate Program. Der Stelle als IT-Consultant ist eine Werkstudentätigkeit vorausgegangen, welche ein entscheidender Faktor für die Anstellung war. Nach ca. 1,5 Jahren Beschäftgungsdauer eröffnete sich die Möglichkeit einer Promotion mit Forschungsschwerpunkt im Bereich des Operations Research an der Leibniz Universität Hannover, sodass nun die wissenschaftliche Weiterbildung im Fokus steht. Die Hochschule Hannover empfand ich als eine angenehme und fördernde Bildungsstätte, um die eignen Kompetenzen weiterzuentwickeln sowie für den Berufseinstieg entsprechend vorbereitet zu sein.

Kristin, Absolventin 2016/2017

Nachdem ich erfolgreich den Masterstudiengang Unternehmensentwicklung absolviert hatte, bin ich bei einer mittelständischen IT-Unternehmensberatung eingestiegen, die sich zu der Zeit stark im Wachstum befand. Es war sehr spannend die Entwicklung des Unternehmens mitzuerleben und gab mir auch die Chance aktiv am Ausbau der Unternehmensstrukturen mitzuarbeiten. In Kundenprojekten werde ich in den Bereichen Business Analyse, Software-Testing und agiles Projektmanagement eingesetzt. An der Beratertätigkeit gefällt mir vor allem, dass ich viele verschiedene Unternehmen kennen lerne und jeweils passende Lösungen für die Kunden entwickle. Des Weiteren konnte ich schnell feststellen, dass es auch im IT-Sektor vielfältige Einstiegsmöglichkeiten für Betriebswirte gibt.

Philipp, Absolvent 2016/2017

Ich habe noch meinem Abitur zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann abgeschlossen und anschließend das Studium an der HSH aufgenommen mit Schwerpunkt Finance, Controlling und Banking. Wichtig war es auch während des Studiums weitere praktische Erfahrungen zu sammeln so habe ich nicht nur an praktischen Projekten der Hochschule teilgenommen sondern auch als Werkstudent bei VW Financial gearbeitet und Praktika bei der Nord/LB im Equity Research, bei der Deutschen Bank im Wealth Management, bei der HSBC im Equity Research und bei Hannover Corporate Finance im M&A, absolviert. Diese praktischen Erfahrungen waren einer der Gründe warum ich nun das Traineeprogramm im Wealth Management bei der Deutschen Bank absolvieren kann.

Bastian, Absolvent 2016/2017

Das Masterstudium der Hochschule Hannover war mein Auftakt in ein selbstbestimmtes Arbeitsleben. Nach meinem Abschluss des Bachelorstudiums der Betriebswirtschaftslehre entschloss ich mich ein vertiefendes Studium der Unternehmensentwicklung mit dem Schwerpunkt der strategischen Unternehmenssteuerung anzuschließen. Die Kombination aus kleinen Unterrichtsgruppen und praxisnahen Dozenten wie auch Professoren förderte die Erweiterung von Fachwissen und schulte darüber hinaus die Fähigkeit zur Auseinandersetzung mit einer sich immer schneller und sich stetig ändernden Umwelt, um Trends zu erkennen und darauf reagieren zu können. Mir persönlich hat das Studium schlussendlich die Türen zu vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in Bereichen, wie Accounting, Controlling, Risikomanagement oder Audit, im privaten wie öffentlichen Sektor geöffnet.

Fabiola, Absolventin 2018

Nach meinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in der Hochschule Hannover habe ich mich entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen. Daher habe ich mit einem Masterstudium in Management and Technology an der Technische Universität München angefangen. Zusätzlich habe ich nach einer Werkstudententätigkeit und einem Auslandspraktikum in Barcelona bei Volkswagen Financial Services meinen Weg bei BMW Group in München gefunden. Da arbeite ich in Controlling, wo ich mich mit Portfolioanalysen und Validierung von Steuergrößen für das gesamte Fahrzeugprojektportfolio beschäftige. Ich bin gespannt, was es in der Zukunft noch auf mich zukommt!

Ingo, Absolvent 2016/2017

"Nach dem Studium brauchen wir nur noch max. 5% von den Lerninhalten" - Oder vielleicht doch etwas mehr? Mein Studium an der Hochschule Hannover hat mich sowohl durch ein Bachelorstudium zum Betriebswirt als auch zum M. Sc. Unternehmensentwicklung geführt. Schwerpunkte lagen bei in Bereichen wie Controlling und Finance. Aber auch Kurse wie Change Management oder Marketing bereichern meinen heutigen Berufsalltag. Nach einem Traineeprogramm bei einem der größten deutschen Asset Manager befinde ich mich dort in der Position als "Project Manager M&A". Neben quantitativen Herausforderungen rund um Untermehmensbewertungen ist der tägliche Erfolg abhängig von schnellem Einarbeiten in Prozesse unterschiedlicher Geschäftsbereiche - je nach Transaktion. Das vielseitige Kursangebot an der HSH hat für mich den Grundpfeiler zu schneller Projektverantortung und hervorragenden Entwicklungsmöglichkeiten gelegt. Dabei ist es wichtig, seinen Horizot mit diversen Themen zu erweitern, seine Talente zu fokussieren und sich selbst stets zu reflektieren.

Dennis, Absolvent 2016/2017

Ich bin kurz nach meinem Masterabschluss bei der event it AG als IT Projektleiter eingestiegen. Den Kontakt zu der Agentur hatte ich bereits während des Studiums im meiner Promotertätigkeiten bei event it aufgetan. Jetzt bin ich bereits über 2 Jahre ein fester Bestandteil eines großen Projekts im Bereich der agilen Softwareentwicklung und seid ca. einem halben Jahr Teamleiter eines rund 15 Mann starken Projektteams. Die Entscheidung zu einem Studium war auch mitte 20 die einzig richtige Entscheidung und mein Sprungbrett in die Führungsebene.