Master-Doppelabschluss Informatik mit Japan

Für Studierende des Master-Studiengangs Angewandte Informatik der Fakultät IV – Wirtschaft und Informatik besteht ab sofort die Möglichkeit, einen Master-Doppelabschluss der HsH und der Hiroshima City University (HCU) in Japan zu erwerben.

Zwischen der HCU und der HsH besteht seit mehr als 20 Jahren eine lebhafte Hochschulkooperation.

In dem Programm verbringen die Studierenden zwei Semester an der jeweiligen Heimathochschule und zwei Semester einschließlich der Master-Arbeit an der entsprechenden Gasthochschule. Das englischsprachige Curriculum für den Auslandsaufenthalt sieht auf beiden Seiten neben Vorlesungen und Seminaren eine Projektarbeit vor.

Anfang November wurde in Hiroshima der offizielle Startschuss gegeben: Im Rahmen eines Workshops an der Hiroshima City University tauschten der Präsident der HCU, Prof. Dr. Shin’ichi Wakabayashi, und der International Coordinator der Abteilung Informatik, Prof. Dr. Volker Ahlers, die zuvor durch die Präsidenten und Dekane unterzeichnete Kooperationsvereinbarung aus.

Weitere Informationen:

https://f4.hs-hannover.de/studium/internationales-fakultaet-iv/master-doppelstudiengang/