Mediendesigninformatik (MDI)

Medien und Informatik sind allgegenwärtig

Die Informationstechnologie durchdringt unseren Alltag immer stärker und ist allgegenwärtig: Auch technikferne Menschen sollen spielerisch und selbstverständlich mit Softwaresystemen umgehen können. Daraus ergeben sich neue und höhere Anforderungen an die Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit von Software: Sie soll nicht nur funktionieren, es soll auch Spaß machen sie zu benutzen.

Softwaresysteme müssen neben technischen immer mehr auch gestalterischen und ästhetischen Ansprüchen genügen: Attraktive Benutzungsschnittstellen und multimediale Inhalte wie Bilder, Video, Audio und Computeranimationen spielen eine immer größere Rolle.

Der neue Studiengang Mediendesigninformatik schlägt eine Brücke zwischen Mediengestaltung und Informatik und führt profundes Wissen über Methoden und Arbeitsweisen beider Bereiche zusammen. Mediendesigninformatik wendet sich an alle, die ein IT-Studium anstreben, in dem sowohl die Gestaltung als auch die Programmierung multimedialer Softwaresysteme im Mittelpunkt stehen.

Bewerbungen zum Wintersemester 2019/20 erfolgen über hochschulstart.de.

Kurzübersicht

  • Abschluss

    Bachelor of Science (B.Sc.)

  • Studienbeginn

    Wintersemester

  • Fächergruppe
    Informatik, Gestaltung, Medieninformatik, MINT
  • Studienform

    Vollzeit

  • Zulassungsmodus

    örtlich zulassungs­beschränkt

  • Regelstudienzeit

    7 Semester

  • Bewerbungsschluss

    15.7.

  • Vertiefungen / Studienschwerpunkte

    2/3 Informatik, 1/3 Mediendesign

  • Vorpraktikum

    Nein

67%
Informatik
33%
Mediendesign

Haben wir Ihr Interesse geweckt?